Archiv der Kategorie 'Bosnien und Herzegowina'

Balkan: CL- und EL-Quali (Teil II)

Spiel: Zrinjski Mostar – NK Maribor

Nach dem Spiel trennten sich schnell wieder die getroffenen Wege und während die zwei Nachzügler in Belgrad blieben, stand für uns noch die Überfahrt nach Bosnien und Herzegowina an. Für die nächsten 20h „Lebe wohl“ gesagt und einen unser Fremdenführer an der Stadtgrenze rausgehauen, führte die Autobahn die ersten Kilometer Richtung Grenze. Die wurde ohne Probleme und Warterei überquert und durch die dunkle und neblige Nacht weiter gedüst. Ups, da war ein Mensch! Die Sicht war semi-gut, jedoch sicher nicht der Grund warum wir kurze Zeit wieder vor einer anderen Grenze standen. Irgendwie muss uns hier ein Lapsus unterlaufen sein. Der Grenzer lachte und wir zweifelten an unseren geistigen Fähigkeiten, drehten eine Ehrenrunde ums Grenzerhäus´chen und wieder Richtung Srebrenica. Unsere Nachtstätte schlugen wir in einem Feldweg etwas abseits der Landstraße auf, zischten ein Bier und schliefen bald. (mehr…)

Zwei Wochen Balkan Teil IV: Montenegro und Bosnien und Herzegowina

Spiele: FK Budućnost – Bokelj Kotor, Zrinjski Mostar – Čelik Zenica, Bosna Visoko – Metalleghe-BSI Jajce

26.08. – Nach einem letzten Bad im kalten Fluss machten wir uns auf dem Weg, den Kosovo zu verlassen. Über 200 km lagen vor unserem Ziel Podgorica, davon 95% durch Gebirge – es ging also wieder nur äußerst schleppend voran. Zwar waren die Straßen leer aber die kurvenreiche Strecke kostete Zeit, die Grenzen hingegen nur ein müdes Lächeln und der nächste Stempel, an falscher Stelle im Pass, wurde gesammelt. Die Strecke durch Montenegro ist zwar wirklich geil und sehenswert, war aber vom Vorjahr noch sehr gut bekannt, so dass nur zum Frühstück mal angehalten und nach fünf Stunden endlich die Hauptstadt erreicht wurde. (mehr…)

Balkan-Trip mit Fußball, Bestechung und viel Natur

Spiele: Sparta Praha – Banik Ostrava, NK Imotski – NK Pomorac Kostrena, NK Siroki Brijeg – NK Vitez, FK Buducnost – FK Rudar, FK Tirana – FK Apolonia, FK Lovcen Cetinje – FK Buducnost, Sinđelić Beograd – Proleter Novi Sad, Crvena Zvezda – Spartak Subotiva

Es wurde viel geplant. Länder verworfen, Ideen ins Spiel gebracht und doch nochmal alles verschoben. Am Ende einigten wir uns auf das Hauptziel Montenegro, inkl. einer entspannten Hinfahrt über zwei Tage und einer ebenso entspannten Rückfahrt (hier machte uns allerdings, eine Woche vor der Reise der Fußballclub einen Strich durch die Rechnung). Die liebe Freundin gewährte volle Entfaltung bei der Anreise, wollte nur den Nationalpark Krka besichtigen. Den Gedanken wurde freien Lauf gelassen und eine Woche bevor der Startschuss fallen sollte, stand die Route inkl. Übernachtungen fest. (mehr…)