Archiv der Kategorie '16/17 - Ausland'

TS Przylep – Stilon Gorzów

24.06., Pokal, Stadion MOSiR

Mit dem Pokalfinale der Woiwodschaft Lubuskie (dt. Lebus) stand das letzte Spiel der Fußballsaison 2016/2017 für mich an. Zwar kam es im Halbfinale, mit Stilon – Falubasz, zum eigentlichen Höhepunkt des Wettbewerbes, aber dass fand 1.) unter der Woche statt und 2.) ohne Gäste. Dank des Aufstieges von Gorzów in die 3. Liga (vierthöchste Spielklasse) und der damit verbundenen Euphoriewelle, führte am Finaltag kein Weg vorbei. Schnell war das Auto gefüllt und zwei Stunden vor der Abfahrt wurde gar noch der undankbare Platz in der Mitte vergeben. Dabei war die Zusammensetzung einmal mehr neu und bunt gemixt. Natürlich durfte dabei mein polnischer Kumpel mit Wurzeln aus Gorzów nicht fehlen. Gerade mit dem sich abzeichnenden Aufstieg, stieg sein Interesse wieder stark an. (mehr…)

Gleich nochmal ins gelobbte Land…

Spiele: Odra Opole – Polonia Bytom, Zagłębie Sosnowiec – GKS Tychy

Keine volle Woche war nach dem letzten Polen-Aufenthalt vergangen, da rief schon wieder das geliebte Nachbarland. Diesmal sollte es mit der – noch vielmehr geliebten – Frau gen Osten gehen. Klar, wegen Pfingsten und so. Ist natürlich Quatsch, im Vordergrund standen Fußball und die Schoppinggelüste der Dame. Um beides stressfrei zu verbinden, einigten wir uns schnell auf eine Nacht in Wroclaw und zweier in Katowice. (mehr…)

Polen: zwischen Saisonausklang und Rivalität

Spiele: Raków Częstochowa – Odra Opole, Miedź Legnica – Sandecja Nowy Sącz, Lech Poznań – Wisła Kraków

Eigentlich sollte das Spiel zwischen Beskid Andrychów und Unia Oświęcim das Highlight des kurzen Ausritts ins Nachbarland werden, jedoch zerschlug sich dieses Vorhaben wieder und mit dem Spiel bei Raków Częstochowa wurde eine gute Alternative gefunden. Wie so oft mangelte es nicht an interessanten Spielen, sondern einmal mehr am Auto. Aber dass wurde einen Tag vor der Abfahrt unkonventionell geklärt. Am Abend vor der Abfahrt endete mein Grillabend abrupt, verkündigten zwei Leipziger ihr baldiges Eintreffen an. Natürlich verließ ich das vor Fett triefenden Abendmahl zu früh und wartete noch reichlich auf die beiden in der Platte. (mehr…)

Ausflug zu Jarota Jarocin – KKS Kalisz

Spiele: Lech II Poznań – Leśnik Manowo, Jarota Jarocin – KKS Kalisz

Was hielt doch dieser Samstag kurz hinter der Grenze für uns bereit: Falubasz bei der Zweitvertretung ihrer Feinde aus Legnica und Nowa Sol empfing Stilon Gorzow. Allerdings beharrte der Mitfahrer und Bereitsteller des fahrbaren Untersatzes auf das kleine Derby bei Jarota Jarocin (wobei die Gewichtung hier unterschiedlich ausfällt), empfindet er, seit dem letzten Auftritt von Kalisz, doch gewisse Sympathie für die aktiven Fans. Gut so, denn am Donnerstag setzte der Verband die Partie in Nowa Sol ab und beraubte den Anhänger beider Vereine eines der wenigen Highlights in dieser Liga. So verstummte die Diskussion schnell und wir trafen uns am Samstagmorgen zum Doppler im Lech-Gebiet. (mehr…)

Ausflug über Ostern

Spiele: SFC Opava – FK Viktoria Žižkov, KS ROW Rybnik – Polonia Warszawa, Ruch Chorzów – Pogoń Szczecin, Polonia Bytom – Radomiak Radom, MFK Havířov – FK Šumperk, Baník Ostrava – FK Pardubice

Endlich spielte der Verband den reisefreudigen Club-Fans mal in die Karten und terminierte das anstehende Spiel vor das Osterwochenende. Bis einen Tag vor Gründonnerstag quollen die elektronischen Postfächer fast über. Jedoch war weniger die Route, als vielmehr das Fortbewegungsmittel unser Problem. Einen Tag vor der Abfahrt erledigte sich das Thema „Auto“ doch noch problemlos und günstig zu unseren Gunsten (Danke!). Nach einem eher ernüchternden Heimspiel auf dem Platz und in der Kurve gegen Auerbach, folgte eine ungewohnt ruhige Nacht! Putzmunter am Treffpunkt angelangt, standen wie vermutet nur ¾ der Reisegruppe da. 30 Minuten später ruckelten wir dann gen Osten, wie viele andere auch. Ein Stau nach dem anderen ließen alle Hoffnungen, auf eine pünktliche Ankunft, schon auf der Höhe von Wroclaw unter null sinken. Via Landstraße erfolgte der Versuch, wenigstens zur zweiten Halbzeit das Stadion zu erreichen. (mehr…)