Archiv der Kategorie '14/15 - Ausland'

Relegationsspiel in Kiel und Brøndby auswärts

Spiele: Kieler SV Holstein – 1860 München, Næsby BK – Jammerbugt FC, Skovbakken IK – KoldingQ BK (Frauen), Randers FC – Brøndby IF

Dieses Wochenende sollte es für mich in eine ganz andere Richtung gehen, weder Balkan, noch der Osten war das Ziel – nein, Richtung Norden führten uns die anvisierten Spiele. Genauer gesagt Dänemark! Wieder einmal fand sich nur C. als Mitfahrer. Machte uns diesmal nichts aus und spielte uns letztendlich in die Karten. Wollten wir doch dem preisintensiven Dänemark nicht unnötig viel von unserem hart verdienten Geld überlassen und benötigten für die 3 Tage eine Menge Stauraum. Als erstes entschieden wir uns gegen eine feste Unterkunft und fürs Zelten. Am Donnerstag fuhren wir gemeinsam in den Konsum unsers Vertrauens und hauten den Einkaufswagen maximal voll. Einweggrill, Fleisch, Wasser, Bier, Brot, Aufstrich – halt alles! Ich nehme es vorweg, wir gaben in Dänemark nur Geld fürs tanken aus – Organisationstalente. Wie so oft kam der „Blaue“ pünktlich um 12 Uhr mich abholen. Weit kamen wir nicht. Karten für das Sonntagsspiel lagen noch im Schubfach des Schreibtisches. Jetzt aber wirklich auf nach Odense, wo das Spiel zwischen Marienlyst und Varde IF in der dritten Spielklasse auf uns wartete. Zeitpolster: +/- 0 Minuten! Bis Wittstock verloren wir nur wenige Minuten, auf der A24 war es dann schnell eine halbe Stunde. Als das Navi nach der zehnten Baustelle eine ¾ Stunde anzeigte nahmen wir vom Spiel Abstand. Alternativen gab es nicht. Also Suffabend!? Quatsch! Wir probieren unser Glück beim innerhalb von Minuten ausverkauften Relegationsspiel in Kiel. (mehr…)

Ausflug zum „ewigen Derby“

Spiele: FC Vysocina Jihlava – Baník Ostrava, FK Crvena Zvezda – FK Partizan, OFK Beograd – Rad Beograd

Lok spielt bei der Zweitvertretung des Produktes und in Beograd ist Derby. Passt super – da ich mich persönlich nicht auf das Konstrukt und einem Spiel bei ihnen einlasse, freute ich mich über ein sehr gutes Alternativ-Programm. Für den Hinweg legte uns der tschechische Verband freitags gar noch ein Auswärtsspiel von Baník auf den direkten Weg nach Serbien. Nur bei der Terminierung für das Derby war es etwas holperig. Der Sonntagabend-Termin passte weder uns, noch den beiden Vereinen. Nach Protesten des Roten Sterns beim Verband, gab es zwei Tag später guten Nachrichten aus Serbien: das Spiel sollte wie (fast) üblich am Samstagabend angepfiffen werden! Sonntag wartet dann noch das Kräftemessen der dritten und vierten Kraft aus Beograd auf uns. Also alles letztendlich wie gewünscht, das Glück war auf unserer Seite. (mehr…)

Sparta Praha – Slavia Praha

11.04., Czech Liga, Stadion Letná

Derby in Prag. Irgendwie nie so richtig auf dem Schirm gehabt, nun also doch miterlebt. Mitfahrerin war diesmal meine Freundin, weniger wegen dem Derby, mehr wegen der Stadt. Wollte aber letztendlich das Spiel auch sehen. Tickets gab es ohne Probleme über das Internet und schon war das Wochenende ran. Erstes Ziel war Leipzig, der Club spielte am Freitag noch daheim gegen Sandersdorf. Mit reichlich Zeit im Gepäck am Stadion angekommen und die üblichen Abläufe über die Runden gebracht. Kurve eher mittelprächtig gefüllt, dafür nach einem holprigen Start gut in die Gänge gekommen und das Niveau auch bis zum Abpfiff gehalten. Selbst ein Sieg sprang heraus! Die Nacht verbrachten wir bei den lieben Großeltern, vorher natürlich noch mit dem Opa bei zwei Bierchen die Leistung und die Zukunft der Lok´sche ausgewertet. (mehr…)

Absagen-Flut durch Niklas und viel Chaos zwischen Ungaren und Slowaken

Spiele: SK Bernolákovo – Inter Bratislava, DAC 1904 Dunajská Streda – Spartak Trnava, FC Hradec Králové (U19) – FC Fastav Zlín (U19), FC Hradec Králové – Sparta Praha, Slavia Praha – Bohemians Praha

Feiertage werden bei mir generell gerne für kleinere Ausflüge genutzt, die Familie rechnet auch nicht mehr mit einem erscheinen beim Osterbrunch und so wurden wieder diverse Spielpläne geprüft und das Handy blinkte im Minutentakt auf. Und siehe da, eine Woche vor Gründonnerstag stand eine richtig leckere Tour fest. Mit einem fetzigen Spiel in Süd-Polen, der Osten von Tschechien sollte mal wieder an der Reihe sein und zum Abschluss einem weiteren Kick im gelobten Land. Nur durchkreuzte das Sturmtief Niklas am Tag der Abreise unsere Pläne. Die Partie von Stilon Gorzów bei Jelenia Góra und gleichermaßen das Highlight der Tour wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Besonders bitter, weil beide Szenen seit Wochen mobil machten und ihre jeweiligen Freunde spielfrei hatten. Schnell eine Alternative mit Bautzen gegen Zwickau gefunden, welche mittags ebenfalls abgesagt wurde – läuft. Wutattacken auf Arbeit, folgten genervte Aussagen an alle Mitmenschen, den PC hier also wenigstens einmal zum glühen gebracht und wieder gesucht. Pokal-Halbfinale in Brandenburg oder Post Dresden standen zu Auswahl… die Entscheidung fiel auf Tour umkrempeln, den ganzen Plan zu verwerfen, nach Brno aufzubrechen und das Motto „Suff“ für Donnerstag auszurufen. Zwei Minuten später Einigkeit und Zustimmung. (mehr…)

Basketball-Halbfinale und Fußball im Norden Griechenlands

Spiele: Aris Thessaloniki – Ampelokipoi , Veria FC – PAOK Thessaloniki, PAOK Thessaloniki – Panathinaikos Athen (Basketball)

Letztes Wochenende vor dem Rückrundenauftakt. Keine Frage, da musste es noch mal ins Ausland gehen. Also die gängigen Fluganbieter durchforstet und mit Thessaloniki ein passendes Angebot gefunden. Auch wenn bei der vier-köpfigen Bande der Fußball nicht im Mittelpunkt stand, wurden schnell die Spielkalender durchstöbert: Iraklis zuhause, PAOK keine 90 Minuten außerhalb – läuft, oder auch nicht. Die temperamentvollen Griechen nahmen in der letzten Zeit die Schiedsrichter und ihre Assistenten etwas zu hart ins Visier, daraus resultierte ein Streik der Spielleiter und eine zweite (!) Unterbrechung des Spielbetriebs in diesem Jahr (es folgte nach diesem Wochenende gar eine dritte, aufgrund der Ausstreitungen beim Derby in Athen). Zwei Wochen vor der Abreise pendelte sich der Spielbetrieb ein und wieder wurden die Begegnungen in und um Thessaloniki gecheckt! Die oberste Spielklasse lief nach Plan, darunter eine Woche versetzt. Schade um Iraklis, die nun auswärts kickten. Aris dafür nun mit einem Heimspiel. Zwei Tage vor dem Abflug stolperte ich über das Halbfinale im Basketball zwischen PAOK und Panathinaikos, für welches gleich vier Karten aus dem Drucker auf Arbeit kamen. (mehr…)