Archiv für Dezember 2016

Schneetreiben in Mazedonien und Bulgarien II

Spiele: Lokomotiw Plovdiv – Cherno More, Levski Sofia – Slawija Sofia

http://fs5.directupload.net/images/161215/4k6es8cg.jpg (mehr…)

Schneetreiben in Mazedonien und Bulgarien

Spiele: Pelister Bitola – Varda Skopie, Vereya Stara Zagora – Beroe Stara Zagora

Ende des Jahres, wenig Motivation auf Arbeit und noch Urlaubstage zu verbraten – 1A Voraussetzungen für eine Tour! Die grobe Richtung war klar, es sollte der Balkan werden. Schaffte ich es dieses Jahr noch gar nicht in die liebgewonnene Region. Günstige Spielkonstellationen und ein Spottpreis für die Flüge nach Sofia und zurück, sorgten für eine kurzweilige Suche. Mindestens genauso schön: im Freundeskreis gab es sofort drei Zusagen. Fix waren die Flüge bei Rainer im Warenkorb, dass Auto samt Grenzübertritt beim örtlichen Verbrecher gebucht und neben vier Spielen ein attraktives und abwechslungsreiches Programm geschnürt. Keine 24h vor dem Abflug sorgte leider ein Arbeitgeber für eine kurzfristige Absage, unschön. (mehr…)

1.FC Magdeburg – Hallescher FC

26.11., 3. Liga, Heinz-Krügel-Stadion

Das Sachsen-Anhalt-Derby stand diesmal unter besonderen Voraussetzungen. Allen voran natürlich der Tot des FCM-Fan Hannes, der den Kampf ums Überleben im Krankenhaus verlor. Den schweren Verletzungen war eine Auseinandersetzung mit HFC-Anhängern in einem Zug vorausgegangen, bei welcher er sich vermutlich mit einem Sprung aus dem fahrenden Zug ins Gleisbett retten wollte. Die Fanszene des HFC entschied, nach Absprache mit den Fans des FCM, daraufhin auf ein Spielbesuch des anstehenden Derbys zu verzichten (selbiges gilt für die FCM-Fans im Rückspiel). Eine respektvolle Entscheidung, die auch von einem Großteil der Hallenser getragen wurde. In der Woche vor dem Spiel sorgte dann eine ganz andere Nachricht für Aufregung. Untersagte die Stadt Magdeburg Anfang der Woche den Blau-Weißen-Fans zuerst nur das rhythmische Hüpfen, flatterte dem 1. FC Magdeburg eine Nutzungsuntersagungsverfügung der Stadt ins Haus – heißt: Derby ohne Zuschauer. Der Grund ist einfach, wie auch irgendwo lächerlich. Das 2006 eröffnete Stadion, bzw. die Fertigteilkonstruktionen können die Schwingungen, allen voran natürlich im Block U, nicht abfangen. Am Vortag des Spiels die Kehrtwende: der Oberbürgermeister, FCM-Manager und ein Vertreter der Fans verkündigten, dass das Spiel mit Zuschauern ausgetragen werden kann. Auf koordinierte Stimmung würde von den aktiven Gruppen allerdings verzichtet werden. Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Magdeburg. „HÜPFVERBOT – liebe Fußballfans, bitte unterlasst zu Eurer eigenen Sicherheit das Hüpfen auf den Rängen in der XYZ-Arena“ stand auf großen Plakaten vor jedem Eingang. Der Stadionsprecher wurde auch nicht müde, die Leute im Stadion darauf hinzuweisen. (mehr…)