Archiv für Oktober 2015

Babelsberg 03 – Hapoel Tel Aviv

12.07., Testspiel, Karl-Liebknecht-Stadion

Zum Abschluss des diesjährigen Ultrash-Festivals organisierte die Babelsberger-Nordkurve und der Verein ein Testspiel mit, den durch Deutschland tourenden, Hapoel aus Tel Aviv. Da wenigstens mit einigen Gästen und einer gut gefüllten Babelsberger Kurve samt Freunden zurechnen war, sagte ich schnell für diesen Kick zu. Nach einem Döner und einer sehr knappen Ankunft am Stadion, nahm ich noch pünktlich Platz. (mehr…)

Relegationsspiel in Kiel und Brøndby auswärts

Spiele: Kieler SV Holstein – 1860 München, Næsby BK – Jammerbugt FC, Skovbakken IK – KoldingQ BK (Frauen), Randers FC – Brøndby IF

Dieses Wochenende sollte es für mich in eine ganz andere Richtung gehen, weder Balkan, noch der Osten war das Ziel – nein, Richtung Norden führten uns die anvisierten Spiele. Genauer gesagt Dänemark! Wieder einmal fand sich nur C. als Mitfahrer. Machte uns diesmal nichts aus und spielte uns letztendlich in die Karten. Wollten wir doch dem preisintensiven Dänemark nicht unnötig viel von unserem hart verdienten Geld überlassen und benötigten für die 3 Tage eine Menge Stauraum. Als erstes entschieden wir uns gegen eine feste Unterkunft und fürs Zelten. Am Donnerstag fuhren wir gemeinsam in den Konsum unsers Vertrauens und hauten den Einkaufswagen maximal voll. Einweggrill, Fleisch, Wasser, Bier, Brot, Aufstrich – halt alles! Ich nehme es vorweg, wir gaben in Dänemark nur Geld fürs tanken aus – Organisationstalente. Wie so oft kam der „Blaue“ pünktlich um 12 Uhr mich abholen. Weit kamen wir nicht. Karten für das Sonntagsspiel lagen noch im Schubfach des Schreibtisches. Jetzt aber wirklich auf nach Odense, wo das Spiel zwischen Marienlyst und Varde IF in der dritten Spielklasse auf uns wartete. Zeitpolster: +/- 0 Minuten! Bis Wittstock verloren wir nur wenige Minuten, auf der A24 war es dann schnell eine halbe Stunde. Als das Navi nach der zehnten Baustelle eine ¾ Stunde anzeigte nahmen wir vom Spiel Abstand. Alternativen gab es nicht. Also Suffabend!? Quatsch! Wir probieren unser Glück beim innerhalb von Minuten ausverkauften Relegationsspiel in Kiel. (mehr…)

Hertha BSC II – 1.FC Magdeburg

17.05., Regionalliga Nordost, Amateur-Stadion

Nach zwei lockeren Abenden und einer erfolgreichen Partie bei Jena II, war es am Sonntag an der Zeit wieder nach Potsdam zurückzukehren, bzw. vorher noch einen kleinen Abstecher nach Berlin zu machen. Hier hatte heute der ehemalige große FCM die Chance sich für die Relegationsspiele zu qualifizieren. Da dessen Fanszene und ihr authentischer Stil mich immer mehr fesselt, war es keine Frage, bei der anstehenden Völkerwanderung der Magdeburger-Fanscharr teilzunehmen – zumindest als stiller Beobachter. Natürlich vergeht heute kein großes Spiel, ohne den Fans nicht wenigstens ein Knüppel zwischen die Beine zu schmeißen. Tickets gab es somit nur im Vorverkauf und nur in Magdeburg. Nun sollte allerdings auch der letzten Schnarchnase bekannt sein, dass die Magdeburger ein Einzugsgebiet bis rein ins tiefste Brandenburg, bzw. sogar nach Berlin haben. Spätestens als abzusehen war, dass nicht alle zur Verfügung stehenden Karten über den Ladentisch gehen, hätte der/die Vereine einlenken können. Nichts da! So war es natürlich wenig verwunderlich, dass am Ticketschalter der Heimfans vermehrt Magdeburger auftauchten, die dann aller ernstes am Eingang und nach dem Kauf der Karte abgewiesen wurden. (mehr…)

Viktoria Berlin – FSV Zwickau

03.05., Regionalliga Nordost, Stadion Lichterfelde

Das Spiel ist nun auch schon gefühlte zwei Jahre her, viel ist auch nicht hängen geblieben, also schnell in die Tasten hauen, bevor auch die letzte Erinnerung verfallen. Gefahren wurde dekadent mit Auto. Angedacht war eine Fahrradtour aber dafür fand sich kein Interessent. Für die Variante Auto übrigens auch niemand, kann den Jungs also nicht mal Faulheit vorwerfen, höchstens mangelndes Interesse. Sicher zum 10. Mal hier mit einem Ticket versorgt und heute das erste Mal beim Kuchenstand der Muttis vorbei geschaut. Bei der Auswahl sicher für jeden etwas bei, so war es dann auch und mit drei Stücken und einem Bier wanderte ich auf die Gegengerade. (mehr…)

Ausflug zum „ewigen Derby“

Spiele: FC Vysocina Jihlava – Baník Ostrava, FK Crvena Zvezda – FK Partizan, OFK Beograd – Rad Beograd

Lok spielt bei der Zweitvertretung des Produktes und in Beograd ist Derby. Passt super – da ich mich persönlich nicht auf das Konstrukt und einem Spiel bei ihnen einlasse, freute ich mich über ein sehr gutes Alternativ-Programm. Für den Hinweg legte uns der tschechische Verband freitags gar noch ein Auswärtsspiel von Baník auf den direkten Weg nach Serbien. Nur bei der Terminierung für das Derby war es etwas holperig. Der Sonntagabend-Termin passte weder uns, noch den beiden Vereinen. Nach Protesten des Roten Sterns beim Verband, gab es zwei Tag später guten Nachrichten aus Serbien: das Spiel sollte wie (fast) üblich am Samstagabend angepfiffen werden! Sonntag wartet dann noch das Kräftemessen der dritten und vierten Kraft aus Beograd auf uns. Also alles letztendlich wie gewünscht, das Glück war auf unserer Seite. (mehr…)