Archiv für Juli 2013

Hansa Rostock – Holstein Kiel

20.07., 3. Liga, Ostseestadion

Kaum aus Halle zurück klingelte auch schon wieder der Wecker. Heute war innerhalb von sieben Tagen das zweite mal Rostock das Ziel. Nach unserer Verspätung letzte Woche ging es heute mit noch größerem Zeitpolster los. Diesmal verlief die Fahrt aber ohne größere Probleme, dafür mit umso interessanteren Themen. Dank Fachmann aus Polen (Grenzgänger Schmierfink :) ) ging es eben hauptsächlich um dieses Land und Spiele aus vergangenen Tagen. Pünktlich zum Mittag erreichten wir die Hansestadt. Nach einer Boulette und ein bisschen rumgelatsche nahmen wir für (18!!!Euro) unsere Plätze auf der Nordtribüne ein. (mehr…)

Hallescher FC – Produkt

19.07., 3. Liga, Kurt-Wabbel-Stadion

Sommerpause zu ende und damit auch die Zeit von sinnlosen Testspielen! Der 1. Spieltag in der dritten Liga hatte gleich zwei interessante Partien, in der näheren Umgebung, parat. Am Freitag ging es also, nach einem ausführlichen Sonnenbad, nach Sachsen-Anhalt. Karten, für das schnell ausverkaufte Spiel, konnten wir uns noch unter der Woche besorgen, als die letzten Tickets aus dem Dauerkartenverkauf in den freien Verkauf gingen. Bei Ebay wurden währenddessen utopische Summen für einige Karten bezahlt – Wucher! Nicht besser als Viagogo, setzt doch die Karten einfach zum Originalpreis und Sofortkauf rein, oder in euren jeweiligen Foren! (mehr…)

Hansa Rostock – Bayern München

14.07., Test, Ostseestadion

Oben genanntes Spiel hatte ich so gar nicht auf den Plan, aber als am Mittwoch ein Kollege mir eine Karte anbot wurde ohne lange zu zögern zu gesagt. Handelt es sich doch a) um ein Benefizspiel zu Gunsten der finanziell angeschlagenen Hanseaten, b) um zumindest von einer Seite zu erwarten gutes Fußballspiel und c) gab es Fußball am Fußballfreien Wochenende! Kurz vor 12 Uhr und somit mit reichlich Zeitpolster ging es nach Norden. Dank Ferienverkehr und einem Stadionstau von mehreren Kilometern verdoppelte sich die Fahrzeit. Zur 5. Spielminuten fanden wir uns im Stadion ein (verpasst wurde eine Luftballon-Choreo auf der Süd –“Wahre Grösse misst sich nicht in Ligen“). (mehr…)

Babelsberg 03 – Union Berlin

03.07., Test, Karl-Liebknecht-Stadion

Wieder Testspiel, wieder Babelsberg, wieder Mittwoch! Diesmal aber unter anderen Voraussetzungen als eine Woche zuvor gegen St. Pauli. Mit Union kam ein eher weniger gern gesehener Gast nach Potsdam. Wer nun denkt, dass die Nordkurve mobilisierte, liegt falsch. Diese wollten nicht mit „Eisern testen“ und blieben dem Spiel fern. Demzufolge blieb die Nordkurve recht leer und trat nicht weiter in Erscheinung. Im Ostblock war zwar ein Mob erkennbar, dieser verhielt sich aber auch bedeckt. Die Unioner-Szene sorgte da schon für etwas mehr Aufsehen. Mit der S-Bahn und Straßenbahn fuhren diese bis nach Babelsberg. Die Tram verließ der recht sportliche Haufen dann 2 Haltestellen vor dem eigentlichen Ziel und joggte an den verdutzten Beamten vorbei in Richtung Fanladen/Heimeingang. Weit kamen die 60-70 Jungs allerdings nicht und fanden sich schnell im Kessel, von heran eilenden Polizisten, wieder. Im Stadion nahmen rund 1.000 Gäste, im dafür vorgesehenen Block, Platz. Weitere Rot-Weiße tummelten sich im weiterem Viereck (Insgesamt 3.500-4.000 Zuschauer). Stimmung kam über 90 Minuten auf keiner Seite auf. Selbst Zaunfahnen schafften es nur wenige an den Zaun. Laut wurde es nur bei den Toren und davon gab es heute mehr als genug. Sage und schreibe 5-3 endete das Spiel aus Berliner Sicht. Zwar war der Zweitligist deutlich überlegen, hatte aber in der Defensive ziemliche Schwierigkeiten. Babelsberg überraschte hingegen schon im zweiten Test gegen höherklassige Gegner.