Archiv für August 2012

Babelsberg 03 – Hallescher FC

26.08., 3. Liga, Karl-Liebknecht-Stadion

Halle reiste mit vielleicht 150 Zugfahrern an, welche sich ruhig und mit einigen Cops Richtung Stadion bewegten. Weniger ruhig verlief der Weg durch Potsdam für eine kleine Gruppe Hallenser, diese trafen auf einige Rostocker. Ihre Fahne sehen sie dann wohl in einigen Wochen im Ostseestadion wieder, wahrscheinlich aber nicht im Gästeblock:). Währenddessen machte das FI99 ihren „Spaziergang“ die Karl-Liebknecht-Straße runter. Mehr als 60 Leute schlossen sich aber nicht an und so wirkte der kleine Haufen auf der Straße recht verloren. (mehr…)

Falkensee-Finkenkrug – VfB Stuttgart

18.08., DFB-Pokal, Karl-Liebknecht-Stadion

DFB-Pokal in Potsdam. Die heimische Elf scheiterte im Landespokal-Finale gegen Falkensee. Da Falkensee kein taugliches Stadion vorweisen kann, mussten sie sich in Potsdam einmieten (u.a. waren Mommsenstadion und Jahn-Sportpark in Berlin zu teuer). Also doch Fußball am Pokal-Wochenende vor der Tür.
Das Karl-Liebknecht-Stadion füllte sich erstaunlich gut mit 7.250 Zuschauer. Die Sonne machte einigen Jungs spürbar zu schaffen, so schwankten einige gehörig über die Treppen. Überhaupt machte sich heute ziemlich viel Scum im Stadion breit, von Thor Steinar bis hin zu übelsten Nazis-Tattoos. Schade das 03 zeitgleich ein Spiel im Landespokal hatte, so konnten diese Personen fast ungestört das Spiel im Stadion verfolgen. Die Fans/Verwanden/Bewohner(?) aus Falkensee fuhren für „ihr“ Pokal-Highlight groß auf: Pokal-Shirts in verschiedenen Ausführungen und 5 Sonderbusse sprechen Bände. Ein kleiner Mob von Supportwilligen fand sich im Ostblock. Diese zeigten eine kleine Blockfahne zum Einlauf (Inhalt konnte ich trotz guter Sicht nicht erkennen), einige Luftballons in Vereinsfarben zur zweiten Halbzeit und eine priese Rauch zum Ende des Spiels – alles samt Geschenkt! Nach der kleinen Pyroeinlage kam es zu Unstimmigkeiten mit den Ordnern. Auf der anderen Seite des Stadions ein voller Gästeblock (u.a. 3 Szene-Busse). Die Jungs des Commando Cannstatt boten optisch ebenfalls etwas zum Einlauf. Die Choreo bestand aus einem großen Spruchband („Ein Verein – Eine Geschichte – Ein Wappen“), einer kleinen Blockfahne, Einwegschals (links: Tradition, rechts: Zukunft) und Fahnen. Ergab ein schönes und geschlossenes Bild. Nach dem alle Materialien wieder unten waren, begannen gut 300 Gäste mit der Unterstützung. Bäume rissen sie zwar keine aus, aber die Mitmachquote konnte über 90min gehalten werden. Von dem Liedgut der Stuttgarter kann sicher jeder halten was er will, für meinen Geschmack aber zu viel „Ultra“ und zu wenig Fußball (VfB Stuttgart Bezug). Pünktlich zum Anstoß der zweiten Hälfte wurden wieder die Fahnen geschwenkt und es rauchte dazu in den Farben rot und weiß. Das „Schuhe-in-den-Himmel-werfen“ während der zweiten 45 Minuten rundeten den guten Auftritt der Stuttgarter ab. (mehr…)

CL- und EL-Quali in CZ

Spiele: Slovan Liberec – CFR 1907 Cluj, Viktoria Plzen – Ruch Chorzów

Relativ spontan ging es am Dienstag, mit dem Golf, zu zweit in Richtung Tschechien. Die Pläne sahen 2 Quali-Spiele in Liberec und Plzen vor. Karten für Liberec gab es ohne Probleme übers Internet, um das zweite Spiel wollten wir uns vor Ort kümmern. Gegen Mittag erreichten wir die Goldene Stadt. Das Auto wurde direkt vor einem noblen Hotel abgeparkt und für die Nacht hergerichtet (diente unser Fahrbareruntersatz doch mal wieder als Schlafplatz). Nach einer Klobasa drehten wir bei bestem Wetter (mein vierter Besuch hier und jedes mal schiente die Sonne – Zufall?!) eine Runde durch die schöne Stadt. Der Abend wurde mit einheimischen Bier verbracht, bevor es in den frühen Morgenstunden zum Schlafplatz ging. (mehr…)

BFC Dynamo – 1.FC Magdeburg

04.08., Sportforum Berlin, Testspiel

Bei schönstem Sommerwetter schauten wir zu zweit bei der Saisoneröffnung der Berliner vorbei. Der Gegner kam heute aus Magdeburg. Für happige 8€ ging es zur ersten Halbzeit in die Sonne auf die Gegengerade. (mehr…)