Balkan: CL- und EL-Quali (Teil II)

Spiel: Zrinjski Mostar – NK Maribor

Nach dem Spiel trennten sich schnell wieder die getroffenen Wege und während die zwei Nachzügler in Belgrad blieben, stand für uns noch die Überfahrt nach Bosnien und Herzegowina an. Für die nächsten 20h „Lebe wohl“ gesagt und einen unser Fremdenführer an der Stadtgrenze rausgehauen, führte die Autobahn die ersten Kilometer Richtung Grenze. Die wurde ohne Probleme und Warterei überquert und durch die dunkle und neblige Nacht weiter gedüst. Ups, da war ein Mensch! Die Sicht war semi-gut, jedoch sicher nicht der Grund warum wir kurze Zeit wieder vor einer anderen Grenze standen. Irgendwie muss uns hier ein Lapsus unterlaufen sein. Der Grenzer lachte und wir zweifelten an unseren geistigen Fähigkeiten, drehten eine Ehrenrunde ums Grenzerhäus´chen und wieder Richtung Srebrenica. Unsere Nachtstätte schlugen wir in einem Feldweg etwas abseits der Landstraße auf, zischten ein Bier und schliefen bald. (mehr…)

Balkan: CL- und EL-Quali (Teil I)

Spiel: FK Partizan – Buducnost Podgorica

Wie jedes Jahr sorgten die Qualifikationen für die Champions League und den UEFA-Cup für interessante Duelle, vor allem auf dem Balkan. Mit der ersten Auslosung begann gleich das Spekulieren, Hoffen und Bangen, dass es auch zu den gewünschten Partien kommen würde. Das virtuelle Postfach erwachte folgerichtig aus der Sommerstarre und die ersten Pläne wurden geschmiedet. Da passte es ganz gut, dass der Club eine Woche vor anvisierten Start der Tour zum Trainingslager nach Südtirol lud und dort von Donnerstag bis Sonntag weiter über die Ziele philosophiert werden konnte. Es kristallisierten sich schnell zwei Gruppen heraus. Einmal die zweiwöchige Variante mit Flieger und Mietkarre und der zweiten, zu der ich mich zählte, die einwöchige Sparvariante mit Camping-Bus, wenig Zeit und viel zu viel Programm. Die Woche zwischen Trainingslager und Abfahrt verging wie im Fluge und nach dem am Samstag dem 91,4-Open-Air in der Hauptstadt beigewohnt wurde, konnte die Reise am Sonntagmorgen beginnen. (mehr…)

Die liebe Zeit…

… endlich mal auflaufend gewesen, habe ich schon wieder jeglichen Anschluss verloren. Dabei warten doch so einige Schmankerl darauf, in die Tastatur gehauen zu werden. So z.B. die CL- und EL-Quali-Spiele auf dem Balkan, die nicht nur gute Kurven versprachen, sondern auch einiges an Brisanz. Nach Polen ging es und beim letzten Spiel der Ostkurven-Fahne durfte ich auch Zeuge ihres Flammentodes sein. Den Sommerurlaub verweilte ich in Belarus und der Ukraine, natürlich wurden dort einige Spiele besucht. Heiß her ging es zu dem bei Hansa gegen Zwickau.
Hier ein kleiner Einblick, ganz zeitgemäß mit Bildern statt Texten;). Natürlich folgen diese und reine Bilderflut überlasse ich anderen Kanälen. (mehr…)

TS Przylep – Stilon Gorzów

24.06., Pokal, Stadion MOSiR

Mit dem Pokalfinale der Woiwodschaft Lubuskie (dt. Lebus) stand das letzte Spiel der Fußballsaison 2016/2017 für mich an. Zwar kam es im Halbfinale, mit Stilon – Falubasz, zum eigentlichen Höhepunkt des Wettbewerbes, aber dass fand 1.) unter der Woche statt und 2.) ohne Gäste. Dank des Aufstieges von Gorzów in die 3. Liga (vierthöchste Spielklasse) und der damit verbundenen Euphoriewelle, führte am Finaltag kein Weg vorbei. Schnell war das Auto gefüllt und zwei Stunden vor der Abfahrt wurde gar noch der undankbare Platz in der Mitte vergeben. Dabei war die Zusammensetzung einmal mehr neu und bunt gemixt. Natürlich durfte dabei mein polnischer Kumpel mit Wurzeln aus Gorzów nicht fehlen. Gerade mit dem sich abzeichnenden Aufstieg, stieg sein Interesse wieder stark an. (mehr…)

Gleich nochmal ins gelobbte Land…

Spiele: Odra Opole – Polonia Bytom, Zagłębie Sosnowiec – GKS Tychy

Keine volle Woche war nach dem letzten Polen-Aufenthalt vergangen, da rief schon wieder das geliebte Nachbarland. Diesmal sollte es mit der – noch vielmehr geliebten – Frau gen Osten gehen. Klar, wegen Pfingsten und so. Ist natürlich Quatsch, im Vordergrund standen Fußball und die Schoppinggelüste der Dame. Um beides stressfrei zu verbinden, einigten wir uns schnell auf eine Nacht in Wroclaw und zweier in Katowice. (mehr…)